Es dunkelt früh der Abend schon

Liedtext und Strophen

1. Strophe
Es dunkelt früh der Abend schon,
der November ist im Land.
Wir feiern, was Sankt Martin tat,
mit Lichtern in der Hand.
Wir denken an den armen Mann,
den Martin einst bedeckte
mit seinem halben Mantelteil,
als Not ihn tief erschreckte.

Refrain
Sankt Martin, Sankt Martin,
dich loben alle Leute.
Sankt Martin, Sankt Martin,
so singen wir auch heute.

2. Strophe
Zu Martin sprach der Herr im Traum:
„Sieh, ich trag dein Mantelteil,
was du dem ärmsten hast getan,
das wurde mir zuteil.“
Und Martin folgte Jesus nach,
seit er ihm war erschienen.
Sankt Martin wollt dem Nächsten nun
als seinem Bruder dienen.

Refrain

3. Strophe
Vom heilgen Martin singen wir,
wie er half mit Mut und schnell.
Laternen tragen wir für ihn,
seine Güte strahlte hell.
Er sah die menschen neben sich.
Auch wir woll’n um uns schau’n.
Vom heilgen Martin lernen wir,
einander zu vertrauen.

Refrain

Noten, Akkorde und Text als Download

Es dunkelt früh der Abend schon: Noten und Akkorde als Download

Melodie und Musik

Wissenswertes

  • Kategorie: St. Martinslied