Ming Hätz, dat höpp für lutter Jlöck

Liedtext und Strophen

1. Strophe
Ming Hätz, dat höpp für lutter Jlöck,
et kribbelt in ming Been,
et es jo Märtes Ovend höck,
do freut sich jrus on kleen.

2. Strophe
Ald morjens frö probierten ich,
ob och ming Fackel jeet.
Do kütt nun häß,
et plore sich Zint Märtes
huh zo Pääd.

3. Strophe
On wer de schönste Fackel hät,
dä kritt de ierste Pries.
Ich jlöv janz fass,
wat jilt de Wett,
de ming jefällt am mies!

Noten, Akkorde und Text als Download

Ming Hätz, dat höpp für lutter JlöckLeuchtet die Laterne: Noten zum Martinslied als Download

Wissenswertes

  • Gesungen ca. 1927 in Wesseling
  • aus der Erinnerung aufgezeichnet von Ferdinand Schmitz-Remy